Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Das Preisrichter-Handbuch für Drachen

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Das Preisrichter-Handbuch für Drachen; engl. The Show Judges' Guide to Dragons

Allgemeines

Das Preisrichter-Handbuch für Drachen ist der Titel des Buches von Lady Sybil Käsedick, von der ebenfalls Krankheiten der Drachen stammt.

Das Preisrichter-Handbuch für Drachen erschien bei Kavernenklubpresse, Ankh-Morpork, und kostet 20 Ankh-Morpork Dollar.

Arten der Sumpfdrachen

Im Preisrichter-Handbuch für Drachen werden 37 Arten von Sumpfdrachen aufgeführt:

  • Glatter Gleiter: Man beachte die gewölbte Schnauze
  • Käsedicks Optimist: Gutmütig. Explodiert nur selten.
  • Nichtsfjord-Blauer: Wundervolle Schuppen, aber mit einer Heimweh-Tendenz.
  • Glattnasige Rußflocke.
  • Großschnäuziger Heiterer: Fürchtet Schaufeln.
  • Raunasige Rußflocke.
  • Lebhafter Spucker: Nervös. Stößt immer wieder gegen Fenster.
  • Quirmianisches Langohr: Gutmütig, braucht aber täglich Bewegung.
  • Dorniger Einer: Selten, erfordert große Aufmerksamkeit.
  • Klassische Rußflocke: Ein sehr beliebter Drache, der den traditionellen Vorstellungen entspricht.
  • Goldener Betrüger: Ein guter Wachdrache; man sollte ihn nicht die Nähe von Kindern lassen.
  • Schmalohrige Rußflocke: Nervös und deshalb kurzlebig.
  • Löwenköpfiger Raufer: Wird groß und ist einfach zu halten, erkrankt aber leicht.
  • Tomkins Neurovore: Hübsch, aber auf Grund schwacher Nerven sehr explosiv.
  • Tümmlerköpfiger Raufer: Eine Züchtung für wahre Liebhaber.
  • Fliehende Rußflocke: Zeigt sich nicht oft.
  • Goldener Rharn.
  • Bulberts Rußflocke: Hat krankhafte Angst vor Löffeln.
  • Bulberts Eidechse: Seltene Bergzucht. Kann nicht fliegen.
  • Getigerter Raufer: Bester Raufer, nicht gerade billig.
  • Silberne Majestät: Eine klassische Züchtung, in Sto Lat beliebt.
  • Jessingtons Unverblümter: Selten und sehr dumm.
  • Jessingtons Betrüger: Kleiner und manierlicher als der Goldene Betrüger. Hortet Einmachgläser.
  • Gewöhnliche Rußflocke: Der einfache Sumpfdrache, überall bekannt.
  • Koboldgesichtige Rußflocke: Viele angeborene Probleme. Nur etwas für Fachleute.
  • Aufgeblähte Rußflocke: Gut für Kohl geeignet.
  • Gehörnte Majestät: Überwiegend nachtaktiv, flugunfähig, hübsche Farben, kurze Beine.
  • Glatter Betrüger: Gutmütig, für ein kleines Heim geeignet.
  • Großschnäuzige Rußflocke: Lässt sich nur schwer weiterzüchten. Wird von Spiegeln angelockt.
  • Gutlichs Springer: Flugunfähig, kann aber auf ebenem Gelände bis zu 50 km/h erreichen.
  • Stachelnasige Majestät: Gehört zu den schönsten klassischen Drachen. Hasst Schuhe.
  • Raufer mit gebrochener Schnauze: In letzter Zeit selten geworden.
  • Vergrämtheit: Klein und flugunfähig. Lebt zu Hause, frisst nur Hühner und Möbel.
  • Krausköpfiger Schludrian: Liebenswürdig, neigt zur Unordentlichkeit, explodiert nur selten.
  • Awerichs "Epolette": Typisch für die vielen kleinen Schulterdrachen.
  • Brindisianischer Gleiter: Ganz und gar kein besonderer Drache.
  • Speier: Fliegt sehr schlecht, eignet sich aber gut für den weniger anspruchsvollen Haushalt. Explodiert bei Anwesenheit von Pfefferminz.

  • The Smooth Courser: Note elongation of the feems.
  • Ramkin's Optimist: Good-natured, seldom explodes.
  • The Nothingfjord Blue: Wonderful scales, but a tendency to homesickness.
  • The Smooth-nosed Smut.
  • The Big-nosed Jolly: Frightened of shovels.
  • The Rough-nosed Smut.
  • Wivelspiker. Excitable: Walks into windows.
  • The Quirmian Long-ear: Mild-natured, but needs daily exercise.
  • Spiked Oncer: Rare, needs much attention.
  • The Classic Smut: A very popular dragon in the traditional mould.
  • Golden Deceiver: Makes a good watch dragon; should not be allowed near children.
  • Narrowed-Eared Smut: Nervous and therefore, short-lived.
  • The Lion-Headed Cowper: A large breed, easy to keep, but often afflicted with skipiets.
  • Tomkin's Neurovore: Handsome, but highly explosive due to nerves.
  • Porpoise-Headed Cowper: A breed for aficionados.
  • The Retiring Smut: Not often seen.
  • The Golden Rharn.
  • Birbright's Smut: Morbidly afraid of spoons.
  • Birbright's Lizard: Rare mountain breed, flightless.
  • Tabby Cowper: Best of the Cowpers, now quite popular.
  • Silver Regal: A classic breed, popular in Sto Lat.
  • Jessington's Blunt: Rare and very stupid.
  • Jessington's Deceiver: Small and better behaved than the Golden. Hoards pickle jars.
  • The Common Smut: The basic swamp dragon, familiar to all.
  • Pixy-faced Smut: Many congenital problem; for experts only.
  • The Flared Smut: Good with cabbage.
  • Homed Regal: Largely nocturnal, flightless, well-coloured, short in the wouters.
  • Smooth Deceiver: Good-natured, suitable for the smaller home.
  • Big-nosed Smut: Seldom breeds true. Attracted to mirrors.
  • Guttley's Leaper: Flightless, but can exceed 30 mph running over open ground.
  • Spike-nosed Regal: One of the most beautiful of the classic dragons. Hates shoes.
  • Broken-faced Cowper: Seldom seen these days.
  • The Pique: Small, flightless, lives indoors. Eats only chicken and furniture.
  • Curly-maned Slottie: Amiable, tendency to slimp, seldom explosive.
  • Avery's "Epolette": typical of the many miniature shoulder dragons.
  • Bridisian Courser: Not a very special dragon at all.
  • Spouters: a breed that flies very badly but makes a suitable pet for the less discriminating household. Explodes in the presence of mint.

Wahre Helden/The Last Hero

Bücher, in denen das Das Preisrichter-Handbuch für Drachen erwähnt wird

Persönliche Werkzeuge