Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Didactylos

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Didactylos; engl. Didactylos

Allgemeines

Didactylos ist ein Philosoph aus Ephebe. Seine Philosophie ist eine Mixtur aus drei bekannten Strömungen: den Zynikern, den Stoikern und den Epikureern. Didactylos vereint diese in seiner berühmten These: Man darf niemandem weiter trauen, als man ihn werfen kann, und daran lässt sich nichts ändern, und deshalb schlage ich vor, dass wir einen trinken.

Didactylos ist blind, will jedoch nicht auf das philosophische Statussymbol des Wanderstabes mit anhängender Laterne verzichten. Stattdessen verzichtet er auf das Öl in der Laterne. Er hat eine Glatze und trägt eine Toga. Er ist nicht von Geburt an blind und hat noch deutliche Erinnerungen an früher Gesehenes.

Didactylos war früher einmal in den Diensten von Fürst Lasgere von Tsort.

Sein berühmtestes Werk ist das häretische Traktat De Chelonian Mobile. Darin behauptet Didactylos, dass die Welt eine Scheibe sei und sich auf dem Rücken einer Schildkröte bewege. In Omnien steht diese Auffassung gemäß dem Septateuch im Widerspruch zur Lehre der Omnianischen Kirche und so werden Anhänger dieser Weltsicht von der Quisition verfolgt. So entstand dort die Geheimgesellschaft der Schildkröte, die die Lehren von Didactylos heimlich verbreitet.

Aufbauend auf den Forschungserkenntnissen von Febrius entwickelt Didactylos neue Thesen zur Bewegung und zum Verhalten des Lichts der Sonne der Scheibenwelt. So fand er heraus, dass die Sonne 35.000 Meilen täglich zurücklegen muss. Das ist in sofern recht erstaunlich, da sich die Sonne in diesem Fall zweimal so schnell bewegt wie ihr eigenes Licht.

Während die Xenoisten glauben, die Welt sei sehr komplex, die Ibidianer aber der Meinung sind, die Welt sei im Grunde genommen sehr einfach, glauben die Anhänger der Lehren von Didaktylos, die Welt sei komisch und dass es auf ihr nicht genug zu trinken gäbe.

Didactylos unterstützt Brutha und Om als sie nach Ephebe kommen. Nach einem Gespräch mit Vorbis schleudert er diesem seine Laterne an den Kopf und floh. Anschließend brauchte er eine neue.

Didactylos ist der Onkel von Urn. Ihr gemeinsames Firmenschild lautet:

DIDAKTYLOS und Neffe
Praktische Philosophen

Kein Lehrsatz zu lang
"Wir übernehmen das Denken für Euch"

Spezialrabatte nach 18:00
Jeden Tag frische Axiome

DIDACTYLOS and Nephew
Practical Philosophers

No Proposition Too Large
"We Can Do Your Thinking For You"

Special Rates after 6 pm
Fresh Axioms Every Day

Einfach göttlich/Small Gods

An Bauern oder Handwerker, wie Frau Bylaxis oder Schuster Grillos, die ratsuchend zu ihnen kommen, verkaufen sie Sprüche wie Vor dem Morgengrauen ist es am dunkelsten., Es tut gut zu lachen. oder Eine kluge Krähe weiß, in welche Richtung das Kamel deutet. Allerdings haben nicht alle die erhoffte Wirkung und gelegentlich bringen ihre Kunden die Sprüche zurück und verlangen ihre Bezahlung zurück.

Anspielungen

Didactylos bedeutet wörtlich übersetzt Zwei Finger.

Bücher mit Didactylos

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen